iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
11. September 2017 – 14:38 Uhr

Lust auf eine kleine Raterunde? Meine Tipps für die neuen iPhone-Preise.

Spekulieren wir über Dinge, die wir vom morgigen Event noch nicht wissen (und auch definitiv nicht erfahren werden1): das zukünftige iPhone-Line-up plus Preise.

Apple aktualisiert am morgigen Dienstag, im starken Gegensatz zu den letzten Jahren, nicht die bestehende Produktpalette, sondern führt drei komplett neue iPhones ein: iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X. Das ist ein bedeutender Unterschied, der die Preisraterei ohne Präzedenzfall schwierig macht.

Ich gehe davon aus, dass das iPhone 6(s) und 6(s) Plus sowie iPhone 7 und 7 Plus nur noch in ausgewählten Märkten verfügbar sein werden und keine feste Rolle mehr im Line-up einnehmen. Früher rutschten die vorherigen Modell preislich eine Stufe nach unten, verblieben aber als aktiv beworbenes Produkte auf Apple.com/iPhone. Dagegen wette ich in diesem Jahr.

Nichtsdestotrotz: iPhone 6(s), 6(s) Plus sowie 7 und 7 Plus werden keinesfalls nur Ländern mit geringerem Verdienst vorbehalten sein. Beispielsweise führte Apple eine Neuauflage des 2014er-iPhones – das iPhone 6 – erst in diesem Sommer im deutschen Handel ein. Ich gehe fest davon aus, dass für eine absehbare Zeit also auch weiterhin noch iPhone 6(s), 6(s) Plus, 7 und 7 Plus vom Band laufen.

Als feste Mitspieler im iPhone-Team-Kader aber definiere ich Apple-Telefone, die Apple.com in diesem Banner auflistet:

Meine Vermutung: Ab Morgenabend stehen dort diese vier iPhones:

  • iPhone SE
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X

Ohne konkret auf die Funktionen zu schauen, verrät bereits die Aufstellung eine Notwendigkeit für eine Preisanpassung. Mein Gefühl sagt mir, dass das iPhone 8 und 8 Plus minimal preiswerter werden (könnten) als das jetzige iPhone 7 und 7 Plus. Apple könnte a) einen hübscheren US-Dollarpreis finden, der gleichzeitig b) genügend Abstand nach oben lässt.

Zur selben Zeit dürfte Apple für diese Telefone inzwischen locker ihre geliebte Gewinnmarge von 35 – 40 Prozent erreichen.

Deshalb mein Tipp (als Startpreis in US-Dollar):

  • iPhone SE: $349 (aktuell $399)
  • iPhone 8: $599 (iPhone 7 aktuell $649)
  • iPhone 8 Plus: $699 ((iPhone 7 Plus aktuell $769)
  • iPhone X ($999)

Im Frühling könnte das iPhone SE, dessen Nachfrage Apple im letzten Jahr durchaus überrascht hat, ein Hardware-Update erhalten. Der Strassenpreis für das SE pendelte sich zuletzt aber konstant um die 300 Euro ein. Das Apple dieser Realität ein wenig entgegenkommt, erscheint mir logisch.

Und auch die ‚Product-Red-Edition‘, die dieses Jahr in der Halbzeit des einjährigen Zyklus erschien, erwies sich als (finanzieller) Erfolg. Deshalb erscheint es mir nur konsequent, diese Strategie im nächsten Frühling zu wiederholen.

Der Startpreis von 999 US-Dollar für das iPhone X erscheinen mittlerweile als bestätigt. Ich würde davon ausgehen, dass sich die Speicherkapazität noch in zwei 100-US-Dollar-Schritten aufstufen lässt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften