iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
7. Januar 2019 – 16:30 Uhr

Duet Display – das iPad als zweiter Monitor für den Mac

As of macOS 10.14.2+ & duet v2.0.3.8+, Duet Display is now fully hardware accelerated, making the fastest way to turn your iPad into a second display even faster.

@duetdisplay

Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich Astropad Studio und Duet Display (universal; 10,99 €) einander gegenübergestellt; inzwischen ist der größte Herausforderer von Duet Display, mit dem das iPad zu einem Zweitbildschirm für den Mac avanciert, der Hardware-Adapter Luna Display – dessen Name seit Monaten durch Podcast-Werbung springt.

Duet Display ist inzwischen vier Jahre alt. Die Software spielt weiterhin das ewige Katz-und-Maus-Spiel um mit den regelmäßigen iOS- und macOS-Updates kompatibel zu bleiben. Aktuell funktioniert das unter macOS Mojave wieder hervorragend, wenn man der Installation einer Kernel Extension bei der Installation zustimmt.

Die App kostet einmalig 11 Euro; die In-App-Abos braucht man nur wenn man die Druckempfindlichkeit von Apples Pencil nutzen möchte, das iPad auch kabellos als zweiter Bildschirm genutzt werden soll oder Duet Display als ‚Remote desktop‘ eingesetzt wird.

Wer sich einfach nur mehr Bildschirmplatz wünscht, um ein YouTube-Video oder ein Handbuch für Softwareentwicklung dort auszulagern, schließt ein USB-A auf Lightning-Kabel (beziehungsweise USB-C für die neuen iPad Pros) an und ist mit der Standard-App ausreichend versorgt. Vorausgesetzt wird jedoch die aktuelle macOS-Version (10.14.2+).

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften