iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
12. April 2019 – 11:49 Uhr

Kompakt und flott: die Mophie powerstation PD

Die powerstation PD von Mophie hat das Volumen von zwei AirPods-Ladehüllen – sehr großzügig gemessen. Und während die zwei Kopfhörer-Cases insgesamt nur 80g auf die Waage bringen, wiegt die externe Batterie immer noch überschaubare 147g.

Der Vergleich sei lediglich erwähnt, weil Gewicht und Volumen neben der Schnellladefunktion (USB-C-Power-Delivery) die wesentlichen Merkmale für diesen 60-Euro-Akkupack sind1.

Über USB-C bekommt man aus den Batteriezellen bis zu 18W; über USB-A sind immerhin noch 12W drin. Diese 18W entsprechen der Leistung von Apples neuem Netzteil, das dem aktuellen iPad Pro beiliegt. Sprich: Mein iPhone XS Max lädt darüber 50% seiner Leistung in 25 Minuten auf. Über das lahme 5W-Standardnetzteil, das Apple immer noch beim Kauf seiner teuren Telefone mit in die Schachtel steckt, kommt man auf eine halbe Akkufüllung in geschlagenen eineinviertel Stunden.

Der Akkupack lädt euch auch zwei Geräte mit „up to 18W” gleichzeitig. Steckt die Batterie (6,700mAh) selbst am Strom, wird durch „Priority Charging“ zuerst das an den Batteriepack angesteckte Geräte geladen, bevor der externe Akku sich den Strom nimmt.

Im Vergleich mit Apples ‚Smart Battery Case‘, das dauerhaft auf dem iPhone sitzt, bevorzuge ich mittlerweile eine externe Stromquelle: Zwischengeladen wird wenn das Telefon im Rucksack steckt! Ein konstant aufgesteckter Akkupack nimmt dem iPhone seine schlanke Linie und erhöht (deutlich) das Gewicht.

Zugegeben: USB-C PD findet sich bereits häufiger in großen Akkupacks; es ist allerdings schwieriger diese Schnellladefunktion in kompakten Powerbanks anzutreffen. Und obwohl diese Batteriezellen von Mophie ein gehobenes Preisschild tragen, darf man hier eben nicht nur die Akkukapazität vergleichen.

Kurzum: Mophie spricht mit der powerstation PD eine Zielgruppe an, die einen kleinen aber flotten Akku für unterwegs sucht.

Ein kurzes ‚USB-C auf USB-C‘-Kabel liegt beim Kauf der powerstation PD übrigens bei. Um auch alle Apple-Lightning-Geräte mit Strom zu versorgen, sollte man in ein ‚USB-C auf Lightning‘-Kabel investieren. Neben Apples 25-Euro-Kabel gibt es mittlerweile auch diese etwas günstigere (und genauso offiziell zertifizierte) Strippe von Anker (Affiliate-Link).

  1. Die Mophie powerstation PD ist auch als XL-Version mit einer größeren Akkukapazität erhältlich.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften