iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
16. April 2019 – 13:33 Uhr

Wissen wo‘s lang geht: Footpath

Ich habe mir angewöhnt an normalen Arbeitstagen meinen Schreibtischaufenthalt durch einen halbstündigen Mittagsspaziergang aufzulockern. So vertrete ich mir nicht nur die Beine, sondern arbeite gleichzeitig an der langen Liste aus Texten und Podcasts, die ich mir während dieser Pause vorsprechen lasse.

Seit letzter Woche navigiert mich Footpath (universal; Laden) über meine Spazierrunden. Die Fußwege lassen sich per Finger auf eine (OpenStreetMap-)Karte malen; über die Apple Watch wird angezeigt und vorgelesen (!) wo ich abbiegen muss.

Im Gegensatz zu WorkOutDoors zeigt Footpath auf der Apple Watch zwar nicht die eigentliche Karte (sondern beschränkt sich auf Weganweisungen), brabbelt mir diese Befehle aber dafür direkt ins Ohr.

Ich verbinde gewöhnlich meine AirPods mit der Uhr und Footpath spricht die ‚Turn-by-Turn‘-Weganweisungen über die laufende Musik beziehungsweise den abspielenden Podcast. Die Wiedergabe wird nicht komplett unterbrochen, sondern nur temporär runtergedreht. Ein Doppeltippen auf die Ohrstöpsel wiederholt die letzte Anweisung.

Für einen simplen Spaziergang ist das alles natürlich Overkill, aber für Fahrradtouren und Jogger dürfte diese Funktion einen echten Komfort bedeuten.

Footpath verzeichnet die Workouts im Anschluss selbstverständlich in der Aktivitäts-App – inklusive aller Karten- und Gesundheitsinformationen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften