iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
8. Oktober 2020 – 17:22 Uhr

„Anybuffer” als visuelle Zwischenablage

„⇧ + ⌘ + V” ist auf macOS mein Tastaturkürzel um über Pastebot die Liste aller zuletzt kopierten Textstücke einzusehen, auszuwählen und dann einzufügen. iPadOS vermisst diese systemweite Zwischenablage.

Das kostet mich täglich Zeit (und Nerven), die auch Shelf-Apps nur bedingt auffangen können. Apple bleibt gefragt diese alte Idee zu modernisieren und in iOS und iPadOS von überall aus anzubieten.

Bis das passiert, bleibt der Umweg über Anybuffer (universal; Laden). Der „Clipboard Manager” lebt bei mir auf dem iPad in der „Slide Over”-Ansicht. Dort sammelt er kopierte Textstücke ein, wenn ich ihn kurz hervorhole. Auf dem iPhone habe ich mir dafür das Anybuffer-Widget in einen Widget-Stapel gelegt.

Anybuffer bietet euch eine automatische Sortierung über sogenannte „Smart Shelves” an. Die Software unterstützt Kontextmenüs für eine einfache Bedienung über das Magic Keyboard sowie die typischen „Drag & Drop”-Gesten — Multiwindow und Split View verstehen sich von selbst. Und auch die neue Drei-Spalten-Ansicht, die Apple mit iPadOS 14 etabliert hat, ist bereits umgesetzt.

All das ist ein explizites Lob für Anybuffer, obwohl ich persönlich nur an seiner Basisfunktionalität interessiert bin, die eine generelle Systemfunktion für iOS und iPadOS sein sollte.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften