von Alex Olma
20. Februar 2012 – 13:48 Uhr

26 Milliarden iMessages

IPhoneBlog de Messages OS XIPhoneBlog de Messages iOS

Apple says that in the few months since iOS 5 arrived, there have already been 100 million registered iMessage users and more than 26 billion iMessages have been sent.

Zur Einordnung: Der Branchenverband Bitkom schätzt das SMS-Aufkommen für Deutschland im Jahr 2011 auf 46 Milliarden Kurznachrichten. Die Messages-App für iPhone und iPad steht mit dem Release von iOS 5 seit Oktober bereit.

Durch die Veröffentlichung von Messages für den Desktop verschwimmen die Übergänge zwischen Text- und Chat-Mitteilung zunehmend und erschweren einen zukünftigen Vergleich mit den überteuerten Nachrichten auf 160 Zeichen.

  • Markus

    “Zur Einordnung”? In weit lassen sich die Zahlen aus Deutschlang mit den weltweit versendeten iMessages vergleichen?

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Um ein Größenverhältnis aufzuzeigen…

  • Stephan Seidel

    Tja, die SMS wird so langsam in die Geschichtsbücher wandern, aber derzeit kann man nicht ganz darauf verzichten, weil nach längst nicht alle ein Smartphone mit Datenflat besitzen. Für mich irrelevant, ob’s nun iMessage, WhatsApp oder whatever ist. Hauptsache weg von den maßlos überteuerten SMS. Ich denke noch zurück an jene zeit, als eine SMS um die 6-9 Pfennige kostete, also rund 5 Cent. Dann kam aber der SMS Boom und die Preise stiegen und Telekom und Co. haben sich daran fett verdient.

  • Alexander W.

     Die Telekom Riesen müssen langsam ihr Geschäftsmodell vom Telefonie anbieter umbauen auf Reine Internet Anbieter. Ich Denke nicht das das Klassische Geschäftsmodell mit minuten preise, sms auf den Klassischen wegen eine Zukunft hat.
    Imessage zeigt wo es hingeht. Eine Rein Internet bassierte Kommunikation. Einfach Flexibel. In dem Zug müssen die Netze dementsprechend ausgebaut werden

  • http://twitter.com/Eftimin Markus Sax

    Ich selbst vermeide den Versand von SMS soweit es mir möglich ist. Leider gibt es jedoch in meinem Freund- und Bekanntenkreis noch immer mehrere Besitzer von Feature-Phones die ich in Sachen Textmitteilung nur auf diesem Wege erreichen kann. Mir tut jede einzelne dieser verschickten Nachrichten in der Seele weh.

    • shsf

      Dito. Ich bezahl sogar noch paar Cent dafür (hab die o2 300 MB flat)

  • Pingback: iMessage vs. SMS 2011

  • Martin

    Wie viele davon sind angekommen?

    iMessages ist in der Theorie toll, in der Praxis aber wesentlich weniger zuverlässig als SMS. Immerhin funktioniert die Aktivierung für E-Mail-Adressen sehr gut. Für SIM-Karten hingegen gibt es die bekannten Probleme, wenn man mal den Anbieter gewechselt, aber die Telefonnummer behalten hat.

  • Jonas_sv

    Der einzige und GRÖßTE Vorteil einer SMS ist ihr Sicherheitsaspekt.
    Vertrauliche Nachrichten werde ich sicher nicht per WhatsApp verschicken, weder die TAN-Überprüfung beim Onlinebanking, dafür verwende ich die sichere Telefonleitung, selbst wenn ich 9cent blechen muss.
    Außerdem führt eine erhöhte kostengünstige Kommunikation(iMessage & Co) zu weiteren Sinnfreien Nachrichten. Dadurch werden nur Serverkapazitäten und dadurch auch das Klima belastet und der Mensch verlernt weiter sich präzise auszudrücken.

    • shsf

      Sichere Telefonleitung? Wer hat dir das denn erzählt? GSM ist bereits gehackt worden (sogar die Zeit berichtete; http://www.zeit.de/digital/mobil/2011-02/Handy-Hacker-Mobilfunk)

      Also lass dich nur keinen Illusionen hingeben; Wo soll ausserdem das Problem einer mitgelesenen TAN liegen? in der SMS steht nur die 6-stellige Nummer drin. Die ist glaub 5 Minuten gültig, damit kann also kein Mensch was anfangen.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften