von Alex Olma
18. Juli 2013 – 08:31 Uhr

Agenda Calendar 4

Bemerkenswert: Savvy Apps, das Team hinter erstklassigen iOS-Programmen wie Agenda Calendar oder Today Weather, spielt (uns) nicht vor, in einer App-Store-Welt zu leben, in der keine andere Kalenderanwendung existiert. Genau genommen akzeptiert Agenda Calendar 4 (1.79 €; Link), seit wenigen Minuten als iPhone-Version im App Store, nicht nur die Mitbewerbersituation, sondern verknüpft sich aktiv – beispielsweise mit Platzhirsch Fantastical.

Das funktioniert so: Ihr sprecht oder schreibt einen Kalendereintrag in ein Textfeld von Agenda Calendar 4, das euren Textbaustein daraufhin zum Parser von Fantastical durchsteckt. Ist der Eintrag entziffert und angelegt, springt ihr automatisch zurück zu Agenda Calendar. Der Umweg über die App von Flexibits ist natürlich nur optional. Doch wer die automatische Wörterzuordnung schätzt, kann nun eine andere App für die Übersicht seiner Termine wählen.

Doch dort hört die Integration nicht auf. ToDo-Programme wie Clear, Drafts, Due und OmniFocus empfangen auf Fingerzeig den Betreff eines Kalendereintrags. URLs im Notizfeld öffnet man wahlweise mit Safari oder Chrome. Selbst für Telefonnummern, die bei korrekter Formatierung klickbar dargestellt sind, steht nicht nur die Standard-App zur Auswahl – auch Skype ist eine Option. Der Vollständigkeit zuliebe sei erwähnt, dass auch hinterlegte Adressen zu einem Termin wahlweise mit Apple oder Google Maps angesurft werden (können).

Das ‘Teamplay’ ist bemerkenswert und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

IPhoneBlog de Calendar4

Agenda Calendar, grunderneuert in Version 4, konzentriert seine Kräfte auf die Navigation über Wischgesten. Buttons sind in der Kalenderübersicht, oben im GIF gezeigt, eine Rarität. Auf den drei Hauptbildschirmen sind Monate, Wochen und der 'DayTicker' (um im Jargon von Fantastical zu bleiben) abgebildet. Wer bei der gebotenen Geschwindigkeit die Orientierung verliert, tippt einmal auf die Statusbar und findet sich zurück im aktuellen Tag. Nette Kleinigkeit: Wischt man direkt vom rechten Bildschirmrand gen Mitte, zieht sich eine Schautafel mit Monaten aus.

IPhoneBlog de Calendar4

Agenda Calendar 4 ist kompatibel mit allen Kalendern, die iOS versteht und eine Bereicherung in puncto Übersichtlichkeit und Navigation.

  • BodenseeApple

    So wie ich das verstehe ist es ja mehr eine Kalender-Verwaltung als ein “echter” Kalender, oder? Praktisch alle Termin-Informationen aus anderen Programmen werden hier gespeichert und angezeigt…

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Doch, ist ein ‘echter’ Kalender, der aber besonders durch seine gute Übersicht auffällt.

  • Sturmwolke

    Schöne App, aber wie bekomme ich die Orte via Maps App eingebunden?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Damit habe ich mich gestern ewig beschäftig. Urteil: Es ist schwierig.

      Es liegt an iOS den Ort zu erkennen. Manchmal klappt das indem man diese Reihenfolge (inklusive Komma) beachtet:

      STRASSE HAUSNUMMER, PLZ ORT LAND

      Manchmal jedoch auch nicht. Selbst wenn die Adresse aus Apple Maps oder dem Adressbuch kommt. Ist unbefriedigend aber (leider) auch in anderen Apps so.

  • http://janundso.de/ Jan S

    und es ist mal wieder ein Fall von Paid-Updates. Fairer Preis aber nur so die Erwähnung am Rande, denn ich habe mich bei dem Beitrag gewundert, warum ich das update nicht bekam…

  • Y.

    Sehe ich das richtig und es ist ein kostenpflichtiges Update? Im AppStore prangt bei mir jedenfalls das € 1,79-Preisschild.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Es handelt sich um eine neue App, yes.

  • strndkrb

    Ist Copy&Paste von Einträgen möglich ? Die iOS eigene App wird dies ja wohl nie können.

  • http://www.taptoplay.de Lakeshore

    Übersichtlich: Ja.

    Leider unbenutzbar.

    Ich habe etwa 8 Kalender drin, 10-15 Termine pro Tag. Wenn ich in der Listenansicht auch nur zwei Wochen nach unten scrolle fängt großes Geruckel an. Die Ansicht bleibt bei jedem Tag etliche Sekunden stehen und der halbe Bildschirm ist leer. Die kommen offenbar mit der Datenmenge (hust) nicht klar.

    Fantastical fliegt durch die gleiche Anzahl von Terminen ohne zu murren durch.

    (iPhone 4s)

    Ansonsten aber nett. Wenn es noch die URLs zu einem Termin anzeigen könnte und man auch auf die im Termin angegebene Location klicken könnte, um die konfigurierte Karten-App zu bekommen, wäre es fast als Kalender benutzbar ;).

  • Pingback: Aktuelles 19. Juli 2013()

  • Pingback: Calendars 5 – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften