iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
14. Oktober 2009 – 17:25 Uhr

iFund steigt beim Musikkenner Shazam ein

Jeder fünfte iPhone- und iPod touch-Eigentümer führt die Musikerkennungs-Software Shazam (kostenlos; App Store-Link) auf seinem Unterhaltungsgerät.

Na ja, fast. 10 Millionen-Downloads verzeichnet Shazam Entertainment Ltd. alleine im App Store – 50 Millionen Nutzer sollen es über alle Plattformen hinweg bereits sein. Die durchschnittliche Bewertung von über 33.000 deutschen Stimmen pendelt sich bei einer spektakulären ‚4 von 5‘-Wertung ein. Sympathisch.

Nach einer gemeinsamen Finanzspritze der Risikokapitalisten von Acacia Capital und DN Capital mit über 12 Millionen US-Dollar, stürmt jetzt auch der Apple iFund in die Shazam-Charts.

The John Doerr Dollar on Flickr - Photo Sharing!.jpg

Photo: tsevis (cc)

Der von Apple und KPCB geöffnete 100 Millionen-schwere Geldtopf, soll sich zu einem bislang unbekannten Beitrag der Shazam-Unterstützung widmen.

Ich habe in der Vergangenheit viele böse Worte über die intransparente und unausgewogene Aufteilung der App Store-Entwicklerförderung verloren. Vornehmlich, weil ausgenommen von ng:moco alle weiteren Projektförderungen (Pelago, iControl oder GOGII) gescheitert noch nicht aus dem Tritt gekommen sind.

Obwohl es mir fern liegt, Shazam seine Erfolge und die zukünftige Ausrichtung mit Abo-Modellen, Werbe-Integration und Affiliate-Musikverkäufen madig zu reden, muss ich mich wiederholen:

Eine effiziente Vergabe von ‘Kleinstbeträgen’ des Risikokapitals, wäre bei unabhängigen Entwicklern – mit bereits existierenden App Store-Produkten – besser aufgehoben.

via nytimes.com

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften