iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. November 2012 – 9:35 Uhr

WhatsApp beweist: Es gibt keine schlechte PR.

IPhoneBlog de WhatsApp Irrsinn

Bei einem Test von heise Security stellte sich heraus, dass man WhatsApp-Accounts erneut mit geringem Aufwand kapern kann. Wir konnten unbemerkt Nachrichten im Namen anderer WhatsApp-Nutzer senden und empfangen.

Entgegen jeder Logik: WhatsApp reiht Sicherheitslücke an Sicherheitslücke, bekommt aber den stärksten Gegenwind für eine anstehende Jahresgebühr, die dem Preis von drei Standard-SMS entspricht. In den Top-Charts bleibt der Kurznachrichtendienst trotzdem.

Jenseits von Gut und Böse: Hinweise auf die haarsträubenden Schwachstellen ignoriert die Chefetage komplett. Warum auch: Kettenbriefe fördern immerhin das Geschäft.

Bessere, hübschere und sichere Alternativen, auch plattformübergreifend, existieren. Der Kontaktumzug ist überfällig.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv