iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
18. August 2014 – 7:53 Uhr

AirSonos: Sonos ♥ AirPlay (+ Video)

AirSonos verheiratet Apples kabellose AirPlay-Schnittstelle mit dem Sonos-Soundnetzwerk. So wandeln sich die drahtlosen Lautsprecher, die von Haus aus nur untereinander kommunizieren, zu normalen Audio-Ausgabekanälen für iOS und Mac OS. Einziger Nachteil: Ein Rechner muss durchgehend im Heimnetzwerk den Übersetzer spielen.

IPhoneBlog de AirSonos

Sonos offizielle Lösung um die AirPlay-Signale von einem iPhone in sein System zu schleusen, funktioniert über eine AirPort Express am Klinkeneingang. Ein netter Hack, der aber a) eine zusätzliche Anschaffung erfordert und b) nicht an den beiden günstigen Modellen PLAY 1 und PLAY 3 funktioniert, da dort kein Audio-Eingang verbaut ist.

Das weiß (natürlich) auch das 300-köpfige Team aus Kalifornien, die nun damit beginnen Streaming-Dienste als Partner zu gewinnen. Die Google-Music-App ist der erste Kompagnon, der seine Musik direkt an die WiFi-Stereoanlage funkt. Die Bibliotheken von Spotify und Co. lassen sich dagegen (bislang) nur über die Sonos-App ansteuern.

AirSonos, die Terminal-Desktop-Software von Stephen Wan, hebt genau diese Einschränkung auf. Die Sonos-Lautsprecher sind nach der Installation systemweit, und aus jeder iOS-Anwendung die AirPlay anbietet, zu erreichen. Die Sonos-App hält wie bisher auch die Räume klanglich auseinander – Podcasts im Schlafzimmer, Musik in der Küche. Wie man Lautsprecherpärchen im laufenden Betrieb mit AirSonos trennt und wieder zusammenschaltet, habe ich in einem kurzen Video1 festgehalten.

(Danke, @tovolkmar!)


  1. Vielen Dank Konrad Haenel für das neue Intro. Meinen Podcast-Feed mit allen selbstproduzierten Videos findet man wie gewohnt in iTunes. Apples Podcast-App (universal; App-Store-Link) – mit iOS 8 fest vorinstalliert – spielt die gewollt kompakten Aufnahmen, die ich dafür separat in 1280 x 720px erstelle, beispielsweise perfekt ab. 
  • Guido

    Schönes Teil! Als „normaler User“ ohne große Englisch Kenntnisse jedoch schwer zu installieren, gibt es da eine Anleitung auf Deutsch?

  • DAL

    Ich kann mich Guido nur anschließen, eine Anleitung auf Deutsch wäre perfekt. Denn nicht nur mangelndes englisch, sondern auch die nicht vorhandene Fähigkeit im Terminal „herumzuspielen“ hält mich davon ab blind darauf los zu probieren. Dabei würde ich das so gerne testen!!!

  • Max Holzapfel

    Ich bin letztes Wochenende Umgezogen und hab gestern Verzweifelt mein Klinken-Klinken-Kabel gesucht. Da kommt die Lösung genau richtig!

    Die kleine Anleitung ist schnell übersetzt:
    – Ihr müsst node in der version 0.10.X installiert haben (geht recht fix mit homebrew)
    – und danach mittels node packagemanager installieren:
    npm install airsonos -g
    Ich hab ca. 10 Minuten incl. Node installieren gebraucht. Sollte also kein problem seien.

    Aber ohne Englischkenntnisse würde ich euch vom installieren abraten. Denn es kann immer zu kleinen Hindernissen kommen. Doch sind die Outputs eigentlich immer auf Englisch und die Tipps, die man dazu im Netz findet, auch.

  • Pingback: AirSonos: AirPlay-ondersteuning voor Sonos op iPhone en iPad()

  • Vielen Dank für den Tipp. Darauf hab ich die ganze Zeit gewartet!

  • ¯_(ツ)_/¯

    Die Installation ist auch ohne Englisch-Kenntnisse leicht durchzuführen.

    Installiert node.js mittels des „Macintosh Installer“ von http://nodejs.org/download/

    Öffnet ein Terminal-Fenster und installiert airsonos mittels „npm install airsonos -g“

    Jedesmal, wenn ihr airsonos nutzen wollt, öffnet ein Terminal-Fenster und gebt „airsonos &“ ein. Danach könnt ihr das Terminal verlassen.

    • ndCooper

      Danke! Fiese Anwenderfrage: Muss ich AirSonos dann nach jedem Reboot neu via Terminal starten oder gibt es eine Möglichkeit, das zu automatisieren?

      • ¯_(ツ)_/¯

        Das geht mit lauchctl/launchd. In der Yosemite public beta scheinen die nicht mehr an Bord zu sein? Deswegen kann ich nichts ausprobieren. Du kannst aber auch Lingon nutzen. Das zu startende Programm lautet „node /usr/local/bin/airsonos“.

      • Tearsen

        Bei mir klappt das mit Lingon X leider nicht.
        Wie genau sind Deine Settings in Lingon?

    • Iwan Bärtschi

      Hab Node.js noch installiert bekommen aber beim Befehl „npm install airsonos -g“ im Terminal bekomme ich lauter „Error“ Zeilen zurück.

      Jemand ne Idee was ich falsch mache?

      Oder evtl. n Tipp für Terminal Basics lernen ^^

      Würde so zeug echt gerne ausprobieren und bleib immer am Terminal hängen 😃
      Thx

      • ¯_(ツ)_/¯

        Klappt es besser, wenn du „sudo npm install Ariosos -g“ eingibst?

      • Iwan Bärtschi

        Ja dank so hat es geklappt :D

        Was bedeutet jetzt dieses ¨sudo¨ am anfang :D

      • ¯_(ツ)_/¯

        Das heisst, dass der Chef, der „Super User“ sich der Sache annimmt. :-)

      • igazz24

        Bei mir erscheint trotz sudo folgende Meldung: user „root“ does not have permission to access the dev dir „/Users/meinusername/.node-gyp/0.10.31“ Irgendwer eine Idee was ich falsch mache?

      • Nikolaus Hueck

        Diese Meldung bekomme ich auch. Hast Du es inzwischen lösen können?

      • igazz24

        Leider nein. Es bleibt mir ein Rätsel.

      • Ich hatte ein ähnliches Problem und konnte es mit dem Befehl npm install node-inspector -g --unsafe-perm lösen (Quelle: https://github.com/TooTallNate/node-gyp/issues/115#issuecomment-28490552)

  • ¯_(ツ)_/¯

    Wer noch ein Raspberry Pi mit Wheezy rumstehen hat, kann die Installation folgendermaßen durchführen:

    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    wget http://node-arm.herokuapp.com/node_latest_armhf.deb
    sudo dpkg -i node_latest_armhf.deb
    sudo apt-get install git-all libavahi-compat-libdnssd-dev
    sudo npm install airsonos -g

  • Pingback: AirSonos verheiratet Apple AirPlay mit dem SONOS-Netzwerk [Anleitung] - STEREOPOLY()

  • Iwan Bärtschi

    Danke funktioniert :D Allerdings ist die eingangslautstärke gefährlich laut, und die Sonos ¨Eingangspegel¨Einstellung unter ¨Eingang“ hat keinen Einfluss auf den Airsonos Eingangspegel (logischerweise) kann man das irgendwo regeln?
    Dann liesse sich die Airportexpress am Sonos demontieren ;D

  • Raven

    Hört sich großartig an! Habe bisher auch den Umweg über die Airport Express verwendet – aber das ist schon ziemlich lästig und fummelig, wenn man den Stream dann in einem der mehr oder weniger zahlreichen anderen Räumen wiedergeben will …
    Jetzt brauche ich noch eine Outdoor-Box mit Akku :-D

  • André Hillig

    läuft, leider zeigt es mir die verschiedenen zimmer auf dem mac im airplay menü nicht an. ich muss um es anzuwählen in die systemsteuerung. jemand eine idee?

  • Marcel Rummens

    Hi, super Tipp. Funktionieren die Tasten auf dem Play1 dann noch. Ich spreche von den Lauter/Leiser-Tasten und der Play/Pause Tase, vorallem auch mit der nächsten Song Funktion (Play/Pause zweimal drücken)?
    Danke

    • Ich habe es nicht mehr in aktiver Nutzung, gehe aber stark davon aus.

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften