iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
21. Januar 2015 – 14:04 Uhr

Shazam: steigender Umsatz, eine Milliardenbewertung und kein Gewinn.

IPhoneBlog de Shazam Umsatz

Shazam Chief Executive Rich Riley said the company is “intentionally not profitable” as it invests in technology and staff, growing to 250 employees globally. The company’s most recent filings in London show that Shazam incurred a loss of £5.8 million ($8.8 million) in the six months ended Dec. 31, 2013, on revenue of £16.9 million.

Music-Discovery Company Shazam Valued at Roughly $1 Billion

Spotify kaufte (letztes Jahr) Echo und Apple schnappte sich (heute) Musicmetric – zwei Musik-Analyse-Startups, die hinter der Bühne – vergleichbar mit Shazam – Nutzerdaten auswerten.

Der Guardian spekuliert, das Apples Streaming-Service Beats Music in diesem Jahr eine Neuausrichtung unter der iTunes-Marke erhalten könnte. Eine Zusammenführung macht Sinn. Auf iTunes als übergeordneten ‚Label‘ würde ich dabei aber nicht wetten. Beats ist jung, frisch und spannend – das genaue Gegenteil von iTunes.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften