iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. Mai 2021 – 22:39 Uhr

Die beste Apple-TV-Fernbedienung liegt bereits vor uns: das iPhone und die Apple Watch

In 19 Tagen schlägt hier der neue Apple TV auf. Hauptaugenmerk ist dann die runderneuerte Fernbedienung. Und obwohl Siri Remote zweifellos ihre Daseinsberechtigung hat, bleibe ich wahrscheinlich bei den zwei Zauberschaltern, die immer zur Hand sind: die digitale Apple TV Remote im Kontrollzentrum und auf der Watch.

Ohne einen Kampf um die Fernbedienung eine Kontroverse anzetteln zu wollen:

  • Jetzt läuft” liegt leicht zugänglich im Apple-Watch-Dock. Ein Touch auf „Menü” signalisiert dem Apple TV meinen Fernseher einzuschalten.
  • Zwei oder drei Wischgesten später ist eine Serie gestartet. Die Drehung an der Digital Crown ändert dafür die Lautstärke – bei mir läuft der Sound über zwei HomePods.
  • Sobald ein Film spielt, zeigt das iPhone im Sperrbildschirm die Software-Fernbedienung. Das Vorspulen respektive Zurückspulen ist am iPhone-Touchscreen extrem präzise; auf der Watch springt man immerhin in 10-Sekunden-Schritten.

Man kann wirklich nicht behaupten, dass Apple die viereinhalb Jahre zwischen den zwei Apple-TV-Generationen für ihre Wohnzimmerstrategie gut genutzt hat. Und trotzdem: Der Abschied der eigenen „TV Remote”-App und die gleichzeitige Integration der Funktionen ins Betriebssystem, erfüllen meine Bedürfnisse1 an eine Fernbedienung.


  1. Ich klammere mich nicht mit beiden Händen an den Fernbedienungsknochen. Ich springe nicht durch unzählige Sender oder ändere alle zwei Minuten die Lautstärke. Außerdem ist der Apple TV meine einzige Set-Top-Box. 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv