von Alex Olma

Artikel-Archiv: „Oktober 2014“

28. Oktober 2014 – 18:30 Uhr

T-Mobile-US-Chef John Legere erklärt die Apple SIM

Re/code: Ina Fried interviewt John Legere John Legere, der John Legere, erklärt die Apple SIM. Und ja, ich denke Apple trägt an dem Chaos eine Mitschuld, weil sie AT&T, die das System ganz offensichtlich sabotieren, mitmachen lassen. Der Interviewteil, der sich um das iPhone dreht, dauert ab der Zeitmarke 15:20 knapp acht Minuten.

zum Artikel
5. Oktober 2014 – 21:57 Uhr

T-Mobile-US-Chef John Legere: „The company is doing extremely well so I can do whatever the f*** I want.“

Eigentlich wollte ich nur schnell „this is a super computer in your hand, what the fuck are you putting it in your pants and sitting on it for!“ von T-Mobile-US-Chef John Legere über das iPhone 6 Plus hören (ab Minute 20), dann bin ich aber am ganzen Interview hängengeblieben.

zum Artikel
17. August 2013 – 15:46 Uhr

Wer verkauft das 5C?

Aggarwal was impressed by the way Jobs was willing to take a risk to realize his vision. “In one meeting in the conference room with Jobs, he was annoyed that AT&T was spending too much time worrying about the risks of the deal. So he said, ‘You know what we should do to stop them…

zum Artikel
8. Mai 2012 – 11:03 Uhr

T-Mobile USA will zum Jahresende iPhones verkaufen

As part of the company’s network modernization effort, T-Mobile also plans to launch 4G HSPA+ service in the 1900 MHz band in a large number of markets by the end of the year. […] Rolling out 4G HSPA+ services in the 1900 MHz band will also provide customers with the ability to use a broader…

zum Artikel
24. April 2012 – 14:46 Uhr

AT&T verkauft weiter bevorzugt Apples Smartphone

Das iPhone zeigt sich für 78-Prozent aller AT&T-Smartphone-Verkäufe in Q1/2012 verantwortlich. Von den insgesamt 5.5 Millionen ‘aktivierten’ Geräten stammen 4.3 Millionen aus dem Apple-Lager. Bereits in der vergangenen Woche gab US-Mobilfunkanbieter Verizon zu Protokoll, dass den insgesamt 6.3 Millionen ‘freigeschalteten’ Smartphones, über die Hälfte, 3.2 Millionen um präzise zu sein, Apple zuzurechnen sind. Wie bekannt,…

zum Artikel
21. März 2012 – 13:11 Uhr

Das iPad als Hotspot: 20% Akku = 3h Internet

Die Hotspot-Funktion des neuen iPads, das die Internetleitung (wahlweise drahtlos) an bis zu fünf andere Geräte weiterreicht, funktioniert bereits bei meinem finnischen Mobilfunkanbieter. Deutsche Provider, ausgenommen Simyo, warten laut offizieller Stellungnahme auf “ein Software-Update durch Apple“, sprich neue Netzbetreiber-Einstellungen. Warum diese allerdings nicht zeitnäher ausgeliefert werden, bleibt unverständlich. Auch AT&T-Kunden in den USA warten. Verizon-Abonnenten…

zum Artikel
26. Januar 2012 – 16:22 Uhr

AT&T im Weihnachtsquartal: 80.8-Prozent aller aktivierten Smartphones stammen aus Cupertino

The iPhone was dominant at AT&T, accounting for 80.8 percent of the 9.4 million smartphones sold through the carrier.In the previous quarter, the iPhone represented 56 percent of AT&T’s smartphone activations with 2.7 million units. via AppleInsider US-Mobilfunkanbieter AT&T zeigt sich für 20.5-Prozent aller im vergangenen Quartal verkauften iPhones verantwortlich. Laut eigener Pressemitteilung zu den…

zum Artikel

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften