iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
28. September 2009 – 11:27 Uhr

Lokales Netzwerk zwischen iPhone und Mac

Zum Ausklang der letzten Woche veröffentlichten unsere englischsprachigen Kollegen von TUAW eine Anleitung, um auch ohne Router eine direkte WLan-Verbindung zwischen iPhone und Mac-Desktop herzustellen.

Das ist natürlich alles keine Magie und für den einen oder anderen sicherlich altbekannt, aufgrund der enormen Praxistauglichkeit möchte ich jedoch auch an dieser Stelle dazu noch ein paar Worte verlieren.

Für die lokale Daten-Synchronisation zwischen einem App Store- und Desktop-Programm wird häufig auf einen WiFi-Abgleich zurückgegriffen. Dabei müssen sich beide Gerätschaften im identischen WLan-Netz eingebucht haben, finden sich per Bonjour-Technologie und können nach der gegenseitigen Authentifizierung ihre Daten austauschen. So gleichen sich bei mir beispielsweise 1Password, Things, TextExpander oder Bento ab.

Um auch auf Reisen, ohne ein gemeinsames WLan-Netz, Datenbestände, neue Passwörter oder ToDos zwischen den beiden mobilen Geräten auszutauschen, ist mithilfe von wenigen Klicks ein eigenes, lokales Netzwerk aufgebaut.

WiFi1.jpg

Dabei fungiert der Laptop als drahtloser Access-Point, dem ein Name und ein Passwort zugewiesen werden kann.

WiFi2.jpg

Mit einem eigenen Netzwerk in der Tasche, kann sich das iPhone kinderleicht dahin verbinden und die beschriebenen Daten austauschen.

WiFi3.jpgiphone.jpg

Besitzt der verwendete Laptop zwei Netzwerkschnittstellen (Ethernet + WLan), kann die Verbindung ins Internet auch über das Airport-WiFi ausgegeben werden.

Freigaben.jpg

Anwendungsfall? Euer Hotel stellt den Zugang zum Internet ’nur‘ über ein Netzwerkkabel im Hotelzimmer bereit. Mit den oben beschriebenen Klicks, lässt sich das ‚Internetsignal‘ auch über die WiFi-Antenne ausgeben und versorgt das iPhone (im Laptop-Radius) mit ‚dem guten Internet‘. Diese Option ist unter Systemeinstellung -> Freigaben -> Internetfreigaben zu aktivieren.

Durch die wachsende Anzahl von Programmen, die ihre Datenbestände (lokal) auf diese Art mit dem iPhone austauschen, ist es speziell auf längeren Reisen hilfreich von Zeit zu Zeit eine Synchronisation anzustoßen.

Des Weiteren lässt sich auf diese Art das iPhone in eurem kleinen Netzwerk auch als luxuriöse iTunes- (kostenlos; App Store-Link) bzw. Keynote-Fernbedinung (0.79 €; App Store-Link) verwenden…

via TUAW

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften