iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
22. Dezember 2009 – 8:59 Uhr

Inoffizieller ‚N64iPhone‘-Emulator + offizieller NES-Emulator ‚Nescaline‘ im App Store (Update)

Sonntag noch angekündigt, heute im digitalen Jailbreak-Paradies angekommen: der N64-Emulator von ZodTTD mit dem bezeichnenden Titel ‚N64iPhone‘.

Genau genommen ist es ein erster Technik-Versuch, der noch keine finanzielle Ausgabe (egal wie gering der Betrag sein mag) rechtfertigt. Trotzdem macht es Freude, die Nintendo-Polygone über den senkrechten iPhone-Bildschirm hüpfen zu sehen. Gesteuert wird per Accelerometer oder WiiMote, was bereits erstaunlich präzise funktioniert.

Leider fällt diese Genauigkeit nicht wirklich auf, da die 3D-Objekte manchmal schnell und oft langsam über den Bildschirm hüpfen. Das ist gar keine Kritik, da ich in einem ersten Gedankengang an die historischen Speichersteine der Plastikbox, mit keiner so lauffähigen Umsetzung gerechnet hätte. Welche, der digitalen Abbilder (die hoffentlich als Original vorliegenden!) starten, ist vom Zufall gesteuert. Und auch auf eine Soundausgabe muss derzeit noch verzichtet werden. Ein paar Impressionen sind dagegen mit tanzenden Klängen untermalt.

DirektSmooth (HD-Video)

‚N64iPhone‘ – über Nacht noch auf Version 0.6 gehoben – bleibt vorerst ein netter Zeitvertreib für Freunde der Technik.

nescaline1.jpgnescaline2.jpg

Ein Freund dieser Technik ist auch Jonathan ‚NervGas‘ Zdziarski, der an dieser Stelle bereits mehrfach im Zusammenhang mit dem Dev-Team und für die Aufdeckung von iPhone-Sicherheitslücken Erwähnung fand. Zdziarski hat seit der gestrigen Nacht seinen NES-Emulator ‚NES 3‘ vom Cydia-Repository in das offizielle Verkaufsgeschäft von Apple portierte und zugelassen bekommen.

Das Programm findet sich unter dem Namen ‚Nescaline‘ (5.49 €; App Store-Link).

Emulatoren kommt aufgrund der oft mehr als graugefärbten Rechtslage dabei immer eine besondere Bedeutung zu. Nescaline bringt fünf Spiele Huckepack im Gepäck, und lässt ‚lizenzoffene‘ (Homebrew-) ROMS aus dem Internet nachladen. Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis jemand versucht hat auch offizielle Nintendo-Software mit dem Emulator (erfolgreich) zu starten. Entgegen dem C64-Emulator ist dabei nicht einmal der (Jailbreak-)Zugang per SSH in den spezifischen Dateibaum notwendig, sondern lediglich eine ‚richtige‘ Internetadresse.

Sein Entwickler bestätigt, das er die Rechtslage in die Hände (seiner) Kunden (über-)gibt.

Twitter _ Jonathan Zdziarski_ Nescaline isn_t crippled; ....jpg

In welchem Ausmaß sich Apple mit dieser App Store-Zulassung auf Konfrontationskurs mit den streitfreudigen Nintendo-Anwälten einlässt, scheint zweifelsfrei. Dagegen unwahrscheinlich ist, das die Verfügbarkeit von Nescaline über die Weihnachtszeit hinaus, in der jetzigen Version mit dem Nachladen von .NES-Dateien aus dem Internet, Bestand hat.

nescaline.jpg

-> App Store-Link

Update

Wie zu erwarten, verschwindet ‚Nescaline‘ soeben weltweit wieder aus dem App Store.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften