iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
3. August 2012 – 20:10 Uhr

Fünf Antworten für fünf Bumerang-Fragen

Es gibt eine Handvoll Leserfragen, die wiederholen sich bemerkenswert oft. Teilweise über Jahre. Fünf dieser ‚Anliegen‘, die mir regelmäßig in die Inbox flattern, krame ich jetzt aus dem Archiv. Weil’s dann zukünftig schneller geht, eine Link-Antwort zu formulieren.

IPhoneBlog de Fuenf Fragen

Wie richte ich einen US-iTunes-Account ein?

Der Trick ist simpel: Um eine amerikanische iTunes ID zu erstellen, muss die Neuanmeldung über den Download-Versuch einer kostenlosen App erfolgen. Sonst taucht die Zahlungsoption ‚Keine‘ nicht auf, wie Apple dies selbst in diesem Support-Dokument erklärt.

Welche Simkarte kaufe ich für meinen Urlaub in XY?

Der treffende Begriff für die iPhoneBlog-Suchfunktion lautet ‚Prepaid‘. Empfohlen wurde seinerzeit: ‚Prepaid Wireless Internet Access‘. Bestimmt gibt es mittlerweile noch ganz viele andere (Wiki-)Seiten, die netlockfreie iPhones im Urlaub über lokale Datentarife beraten?!

Die Sonos-Boxen lassen sich auch über AirPlay ansteuern, richtig?

2011 entstand zu dieser Frage sogar ein Podcast-Video. Bis heute hält sich das damals beschriebene Setup in meinen vier Wänden. Einmal ins Sonos-System eingespeister Sound, genießt alle Vorzüge des Mesh-Netzwerks. Einzig und allein das unterschiedliche Lautstärke-Level zwischen Line-In und den Musikdiensten nervt.

Welche App benutzt du eigentlich für dies und das?

Im September 2009 startete ich genau zu dieser Frage eine Artikel-Serie, die man unter dem Schlagwort ‚Homescreens‘ findet. Wer die bislang veröffentlichten Beiträge vergleicht (1, 2, 3, 4, 5 oder 6), kann feststellen welche Software sich auf meinem Mini-Computer eine Dauerkarte erspielt hat und welche Anwendungen sich als Eintagsfliege entpuppten.

Welches iPhone-Case benutzt du?

Der Klassiker! Grundsätzlich ist dies eine komplizierte Frage, mir fällt die Antwort derzeit jedoch leicht: Seit Herbst 2011 transportiere ich, wann immer ich das Haus verlasse, mein 4S in einem ‚BookBook‘. In jeder anderen Minute benutze ich gar keine Hülle.

  • Alexander

    Wenn ich eine weitere Frage dazu formulieren dürfte:
    Du hattest vor einiger Zeit mal ein Foto von deinem (mac)Arbeitsplatz gepostet, welches ich als sehr gut aussehend empfand, wenn ich mich recht entsinne, kann dies jedoch leider nichtmehr finden. Wie sieht dein Arbeitsplatz (zum Blog schreiben und anderes) momentan aus? Gerne natürlich mit aktuellem Bild, falls es dir nicht zu privat ist..
    Vielen Dank, Alex.

    • Ach, gar nicht. Meinst du vielleicht dieses Bild?
      http://www.iphoneblog.de/2012/04/19/deine-eigene-twitterwall-screenfeeder/

      Sitze an einem großen Fenster mit Blick ins Grüne und schreibe so ein wenig vor mich hin :)

      • Alexander Schramm

        Hm, jetzt bin ich von mir selbst verwirrt, der Ausblick ist zwar Super genial, aber anscheinend war das Bild das ich meinte nicht von dir oder du hast vor einiger Zeit extrem umgebaut. Nen recht minimalistischeb Platz mit iMac oder Cinema Display hattest du nicht mal oder?

      • Wir sind umgezogen. Dezember 2011. Einen iMac hatte ich nie. Ein Cinema Display dagegen schon. Minimalistisch, im Sinne von aufgeräumt, war’s immer. Anders kann ich nicht arbeiten :)

      • Wir sind umgezogen. Dezember 2011. Einen iMac hatte ich nie. Ein Cinema Display dagegen schon. Minimalistisch, im Sinne von aufgeräumt, war’s immer. Anders kann ich nicht arbeiten :)

      • Alexander

        Dann meinte ich wohl das^^ Vielen dank für die Mühe, und danke für den Blog.

  • Dieser Ausblick und dann Highspeed Internet… was ein Traum :)

  • Fabian Zille

    Zum Thema SIM-Karten fürs Ausland kann ich das Pay as you go Wiki empfehlen. Habe gerade erst einen Blogeintrag darüber geschrieben.

  • Das BookBook nutze ich auch seit dem du es hier im Blog vorgestellt hast. Mir fehlen allerdings zwei Dinge um das Produkt abzurunden.
    1. Das Loch für die Kamera, denn es ist nicht wirklich praktikabel das iPhone hochzuschieben um Fotos zu machen.
    2. Eine Öse für eine Handschlaufe, denn auch Apple hat es bislang nicht hingebracht eine solche im iPhone vorzusehen. Eine Handschlaufe dient der Sicherheit. Bei einem Foto vom Empire State Building das iPhone über die Brüstung zu halten, ist ein unangenehmes Gefühl.

    Ansonsten ist das BookBook in einer Top-Qualität verarbeitet und vereint Geldbörse mit Telefontasche auf elegante Weise.

  • Varg


    Seit Herbst 2011 transportiere ich, wann immer ich das Haus verlasse, mein 4S in einem BookBook.“
    Und in was transportierst du das BookBook? Weil hosentaschentauglich ist die Kombination iPhone, Kreditkarten, Cash und Hülle nicht wirklich.

    • Doch, ich empfinde das BookBook als komplett ‚Hosentaschen-freundlich‘.

  • Lucas Grabmaier

    Darf man fragen, ob du das BookBook jetzt bis zum „Lebensende“ des 4S benutzt hast?

    • Habe ich, ja.

      • Lucas

        Ok, danke! Dann werd ich mir das mal anschauen.
        Hast du andere Empfehlungen? Ich hätte gerne eine Hülle bei der das Design des iphones noch gut erhalten bleibt. Auch gerne nur so ein Sleeve wie die Apple Socken, bloß in schön.

      • Leider keine aktuelle Hülle, die irgendwie bemerkenswert wäre.

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften